Weisheitszahn

Verhalten nach einer Zahnextraktion (z. B. Weisheitszahn)

1.   Beissen Sie während rund 45 Minuten auf einen Wattetupfer. Damit wird die Blutung gestoppt. Wenn die Blutung danach nicht gestillt ist, beissen Sie erneut während 45 Minuten auf einen frischen Tupfer. In den ersten 24 Stunden sollten Sie nicht spülen, da sonst das Blutkoagulum aus der Wunde gespült werden kann. Aus demselben Grund sollten Sie auch körperliche Anstrengung meiden und nicht rauchen. Das stabile Blutkoagulum ist der erste Schritt zu einer Heilung mit neuem Knochen und neuem Zahnfleisch.

2.   Sie können, sobald das Gefühl nach der Anästhesie wieder normal ist, essen. Vermeiden Sie in den ersten 24 Stunden aber heisse Getränke.

3.   Zum Vorbeugen vor einer Schwellung ist es sinnvoll, das Wundgebiet in den ersten 36 Stunden zu kühlen. Sie können dazu die gebräuchlichen Kälte-/ Wärmebeutel oder Eisbeutel (in einen Plastiksack verpackt und diesen mit einem Tuch umwickelt) verwenden. Legen Sie das Eis von aussen auf die Wange und kühlen Sie in Intervallen (15 Minuten kühlen, dann 15 Minuten ohne Kühlung usw.). Länger als 36 Stunden sollten Sie nicht kühlen, da sonst die natürliche Heilung verzögert wird. Das Maximum der Schwellung ist nach rund 48 Stunden erreicht.   

4.   Schwellung und Blutung können grundsätzlich verringert werden, wenn Sie sitzen oder stehen.Wir empfehlen deshalb nicht, sich nach einem Eingriff hinzulegen; und wenn doch, so nehmen Sie sich in der Nacht ein zweites Kopfkissen, damit Sie nicht ganz flach liegen. 

5.   Wenn Sie Medikamente erhalten haben, so nehmen Sie diese gemäss unseren Anleitungen ein.


Kontakt

Praxis Dr. Christoph Rieder
Wiesentalstr. 135
7000 Chur

081-353 15 00

info@zahnarzt-rieder.ch